Günters Reisen

Startseite | Kontakt | Datenschutz | Copyright | Impressum

Brüssel

Brüssel Überblick

Brüssel

Die Stadt Brüssel ist die Haupt- und Residenzstadt des Königreichs Belgien.
Außerdem ist sie Sitz der Französischen Gemeinschaft Belgiens.
Die Organe der Region Flandern und der Flämischen Gemeinschaft sind fusioniert und haben ihren Sitz ebenfalls in Brüssel.

Zudem stellt die Stadt den Hauptsitz der Europäischen Union sowie den Sitz der NATO, ferner den des ständigen Sekretariats der Benelux-Länder, der Westeuropäischen Union und von EUROCONTROL.

Das Atomium

Das Atomium

Das Atomium wurde für die „Expo '58“ errichtet. Die Expo '58 war die erste Weltausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg.

Das Bauwerk, stellt mit Hilfe von neun Atomen die kubisch-raumzentrierte Elementarzelle einer Eisen-Kristallstruktur in 165-Milliarden-facher Vergrößerung dar. Es ist 102 Meter hoch und besteht aus neun Kugeln von jeweils 18 Meter Durchmesser, von denen sechs begehbar sind. Die Kugeln verbinden 23 Meter lange Röhren mit einem Durchmesser von 3,3 Metern. Durch sie führen teilweise Rolltreppen. Insgesamt gibt es zwischen den Kugeln 20 Verbindungsgänge. Im mittleren Rohr der etwa 2.400 Tonnen schweren Konstruktion befindet sich ein Aufzug, der die Besucher in 23 Sekunden zur obersten Kugel des Atomiums bringt. Dort befinden sich ein Restaurant sowie rundherum Fenster mit Panoramablick.

Notre Dame de Laeken

Notre Dame de Laeken
Die mächtige, 1872 eingeweihte Kirche mit ihrem 99 Meter hohen Turm ist das größte neugotische Bauwerk Belgiens.
Sie ist die Grabeskirche der belgischen Könige.

Manneken Pis

Manneken Pis

Manneken Pis
Der pinkelnde Knabe, Brüssels Wahrzeichen. Die nur 60 Zentimeter hohe, aber weltberühmte Bronzestatue wurde im Jahr 1619 geschaffen, und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach entführt.

Joleen und das Manneken Pis

Belgische Schokolade

Brüssler Patisserie

Belgische Schokolade ist in der ganzen Welt bekannt. Ihren Ruf verdankt sie ganz gewiss einer Tradition, die einer strengen Gesetzgebung hinsichtlich der Herstellung entspringt.

Zu den bekanntesten belgischen Spezialitäten gehören zweifellos die Pralinen. Erfunden wurden sie 1912 angeblich von Jean Neuhaus. Heute gibt es Hunderte verschiedener Sorten. Sie werden sogar in Familien geordnet: Da gibt es die Manons, diejenigen mit frischer Sahne, die Pralinen mit Krokant, Marzipan, Likör sowie die so genannten Trüffel. Um ihnen ihre delikate Frische zu erhalten, wurde unter dem Namen „Ballotin“ sogar eine Spezialverpackung patentiert

Belgische Waffeln

Brüssler Waffel

Belgische Waffeln sind in Belgien eine bekannte Spezialität. Diese dicken Waffeln mit tiefem Muster werden mit unterschiedlichen Zutaten serviert.

Man unterscheidet Brüsseler Waffeln und Lütticher Waffeln. Brüsseler Waffeln bestehen aus einem weichen Eierteig, während die Lütticher Waffeln als dick, zuckersüß und buttertriefend beschrieben werden können. Bei den Lütticher Waffeln wird Hagelzucker in den Teig gegeben. Beide Waffeltypen werden warm verzehrt. Beilagen der belgischen Waffel sind typischerweise Erdbeeren, Bananen, Sahne oder heiße Schokolade. Häufig werden auch Butter oder Sirup darübergegeben.

L'Arc de Triomphe in Brüssel

Brüssel, Arc de Triomphe

Der etwa 50 Meter hohe Triumphbogen wurde 1905 zur 75-Jahr-Feier Belgiens fertiggestellt. Der Bogen ist der Mittelpunkt eines gewaltigen Gebäudeensembles: Rundherum stehen riesige Prachtgebäude, in denen Museen untergebracht sind.

Denkmal der belgischen Könige

Der Europarat in Brüssel

Das königliche Stadtschloß im Znetrum von Brüssel