Günters Reisen

Startseite | Kontakt | Datenschutz | Copyright | Impressum

Paris

Paris Überblick

Eiffelturm

Paris ist die Hauptstadt Frankreichs. Der Fluss Seine teilt die Stadt in einen nördlichen Teil und einen südlichen Teil. Das administrativ zur Stadt Paris gehörende Gebiet hat ca. zwei Millionen Einwohner, in der städtischen Siedlungszone leben ca. zehn Millonen Menschen. Die französische Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl sehenswerter kirchlicher und weltlicher Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks, etwa 160 Museen, rund 200 Kunstgalerien, circa 100 Theater, über 650 Kinos und mehr als 10.000 Restaurants.

L'Escargots

Weinbergschnecken

Paris, Stadt der Gourmets

Joleen beim Schneckenessen

Joleen beim Weinbergschnecken essen.

Der Eiffelturm

Wir haben den Eiffelturm innerhalb von zwei Tagen gleich zweimal erklommen.

Wichtigstes Bild der Europareise

Joleen hat ca. 500 Fotos vom Eiffelturm gemacht.

Joleen war auf dem Eiffelturm

Mit großen Abstand war nichts annähernd so wichtig auf ihrer Europareise als der Pariser Eiffelturm.

Moulin Rouge

Invalidendom

Élysée-Palast

Musée d'Orsay

Pont Neuf

Eiffelturm

Notre Dame de Paris

Obelisk von Luxor

Louvre de Paris

Jardin des Tuileries

Arc de Triomphe

Champs-Élysées

Der Louvre

Das 1793 in der früheren Residenz der französischen Könige eröffnete Musée du Louvre beherbergt eine der weltweit bedeutendsten Sammlung mit über 380.000 Werken, von denen etwa 35.000 ausgestellt werden. Die Exponate decken einen Zeitraum, der von der Antike bis zum Ende des 19. Jahrhunderts reicht. Das Gebäude liegt im Zentrum von Paris zwischen dem rechten Seineufer und der Rue de Rivoli. Sein Innenhof liegt in einer Linie mit der Avenue des Champs-Élysées und bildet damit den Ursprung der so genannten Axe historique, der historischen Achse.

Besuchereingng Louvre

Venus von Milo

Venus von Milo

Die „Venus von Milo“ ist eines der bekanntesten Beispiele der hellenistischen Kunst.
Sie entstand wahrscheinlich um 100 v. Chr. und wurde am 8. April 1820 vom Bauern Giorgos Kentrotas auf der Kykladeninsel Milos in der Umgebung der Ruine eines griechischen Theaters entdeckt. Die Arme der Statue wurden nie gefunden. Die Skulptur entstand aus Marmor und symbolisiert das Ideal der weiblichen Schönheit. Daher wurde sie nach der römischen Göttin Venus benannt.

Venus von Milo

Mona Lisa

Mona Lisa

Mona Lisa ist der deutsche Titel des weltberühmten Ölgemäldes von Leonardo da Vinci.
Es ist auf dünnem Pappelholz gemalt, 76,8 cm × 53 cm groß und entstand wahrscheinlich vom Frühjahr 1503 bis zum Sommer 1505.
Eine besondere Wirkung bekommt das Bild durch einen Trick Leonardos. Er malte das Bild mit zwei verschiedenen Fluchtpunkten – einen für den Hintergrund und einen für die Figur.
Dem Betrachter fällt das nicht sofort auf; er hat nur das Gefühl, dass hier irgendetwas nicht stimmt.
Das geheimnisvolle Lächeln der Mona Lisa irritiert viele Menschen.

Mona Lisa