Günters Reisen

Startseite | Kontakt | Datenschutz | Copyright | Impressum

Zwischen Lahn und Rhein

Katzenelnbogen und Klingelbach

Kirche in Klingelbach

Am Sonntagmorgen fuhren wir nach Katzenelnbogen und Klingelbach.
Joleen besuchte die Gräber ihrer Urgroßeltern Karl und Hulda Jadischke.

Ich zeigte ihr mein Tauf- und Konfirmationskirche.
Am meisten beeindruckte sie die wunderbar erhaltene Kirchenorgel aus dem Jahr 1760.
Das ein 250 Jahre altes, immernoch bespielbares Musikinstrument in einem so kleinen Ort wir Klingelbach zu finden ist, ist für Jemand, der im nördlichen Alberta aufwuchs kaum nachvollziehbar. Man muß bedenken, dass in Edmonton und Westlock überhaupt gar nichts älter als hundert Jahre ist.

Mittagessen in Limburg

Anschließend besuchten wir meine Eltern in Limburg zum Mittagessen.

Limburger Dom

Dom zu Limburg

Nach dem Mittagessen machten wir einen Bummel durch die historische Altstadt Limburgs und besuchten den Limburger Dom.

Der schiefe Turm

Schiefer Turm zu Dausenau

Unverzichtbar für eine Europareise eines nordamerikanischne Teenagers ist der schiefe Turm von Dausenau.

Bad Ems

Pavillion Römerquelle

In Bad Ems muß man unbedingt das 42° warme, schweflig stinkende, aber gesunde Heilwasser der Römerquelle probieren.

Die Marksburg

Marksburg am Rhein

Die Marksburg ist eine Höhenburg oberhalb der Stadt Braubach am Rhein Sie steht auf einem Schieferkegel in 160 Meter Höhe und ist die einzige nie zerstörte mittelalterliche Höhenburg am Mittelrhein. Mit ihrem heutigen Aussehen gilt sie als die mittelalterliche Burg schlechthin und ist Vorbild für viele Phantasie-Burgen.

Loreley

Der Rhein vom Loreleyfelsen

Die Loreley ist ein Schieferfelsen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen, der sich am östlichen rechten Rheinufer als 132 Meter hoher steil aufragender Felsriegel dem Rhein in den Weg stellt. Der Blick von oben auf die Rheinkurven und auf Sankt Goarshausen ist ein Anziehungspunkt für Touristen.

Die Loreley

Joleen als Loreley

Loreley ist auch der Name einer Nixe auf diesem Felsen. Der Legende zufolge kämmte sie dort ihre langen, goldenen Haare und zog die Schiffer mit ihrem Gesang an. Diese achteten trotz gefährlicher Strömung nicht mehr auf den Kurs, sodass die Schiffe an den Felsenriffen zerschellten.

Die Kaup im Rhein

Kaup im Rhein

Rüdesheim und das Denkmal

Niederwalddenkmal

Das Niederwalddenkmal liegt oberhalb der Stadt Rüdesheim am Rhein. Zu seinen Füßen befinden sich die Weinlagen des Rüdesheimer Berges.
Das Denkmal sollte der Einigung Deutschlands 1871 gedenken. Es ist ein monumentalen Bauwerke aus der Zeit des Deutschen Kaiserreichs.
Seit 2002 ist das Niederwalddenkmal Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

Frankfurt am Main