Günters Reisen

Startseite | Kontakt | Datenschutz | Copyright | Impressum

Auckland

Auckland

4. + 5. Reisetag, 25. - 26.11.2008, Stadt der Segel

Auckland, die mit ca. einer Million Einwohner größte Stadt Neuseelands wird liebevoll „Stadt der Segel“ genannt.

An schönen Tagen wimmelt es im Hauraki-Golf von ungezählten Segelbooten.

1995 gewann ein neuseeländisches Team den begehrten America’s Cup im Segeln, was der Segelleidenschaft der Auckländer noch einen besondern Kick verpasste.

Sky Tower (Höchstes Gebäude der Südhalbkugel)

Ich sitze hier auf dem Thron der Aussichtsplattform des neuen Wahrzeichens Aucklands, dem “Sky-Tower“. Der 1997 fertig gestellte Fernsehturm misst 328m und ist das Höchste Gebäude auf der südlichen Hemisphere. Er überragt selbstverständlich den etwas älteren 305m hohen AMD Tower in Sydney, da Neuseeland und Australien sowie auch im Besonderen Auckland und Sydney sich ständig in sportlich, freundschaftlicher Konkurrenz messen.

Rendezvous Hotel

Das ist das Rendevouz Hotel - unser Zuhause während unseres Aufenthaltes in Auckland.

Und hier das 1911 errichtete Rathaus, nebst dem Aotea Center, dem größten Konzertsaal des Landes

Der größte Weihnachtsmann Neuseelands erregt die Gemüter wegen der obszönen Animations seines rechten Zeigefingers.

Waitemata Hafen

Unvergesslich ist ein Blick auf das weite Becken des Waitemata Harbours mit der Vulkaninsel Rangitoto Island.

Auckland Domain

Das große Naherholungsgebiet, Auckland Domain sorgt für abwechslungsreichen Freizeitspaß.

War Memorial Museum

Auf dem höchsten Punkt des Parks steht das monumentale War Memorial Museum.

Das Gebäude ist als Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen neuseeländischen Soldaten und als natur- und kulturgeschichtliches Museum Neuseelands errichtet worden.

"We are sailing..."

Am Nachmittag kreuzten wir mit einer Segelyacht durch den berühmten Hafen von Auckland.

Bei Kaffee und Kuchen erfuhren wir im Gespräch mit der Crew wie es sich am schönsten Ende der Welt leben lässt.

Den ganzen Tag über herrscht in Auckland’s Hafen, der Waitemata Harbour, ein Gewusel von Passagier- und Frachtschiffen, Fähren und Barkassen. Dazu beleben zahlreiche Segelyachten die Szenerie.

Auckland liegt auf einer schmalen, von zahlreichen erloschenen Vulkankegeln besetzten Landenge zwischen zwei reich gegliederten Buchten.

Auf dieser Landbrücke lebt etwa ein Drittel der neuseeländischen Bevölkerung.

Kelly Tarlton's Unterwasserwelt

Kelly Tarlton’s Unterwasserwelt ist eine echte Attraktion.

In langen Acryltunneln bewegt man sich durch riesige Aquarien und sieht große und kleine Fische.

Kelly Tarlton war ein berühmter neuseeländischer Taucher, der die Meeresfauna des Südpazifiks und auch die Schiffwracks vor den neuseeländischen Küsten erforscht hat.

Und da wir jetzt schon mal bei Namen und Fakten angekommen sind müssen wir ja noch das Geheimnis lüften wie die Stadt Auckland zu seinem Namen kam.

Der erste britische Gouverneur Mr. Hobson verlegte 1840 seinen Regierungssitz auf eben jene schmale Landbrücke am Waitemata Harbour. Er nannte seine neue Hauptstadt nach seinem ehemaligen Kommandanten, dem Generalgouverneur von Ostindien, Lord Auckland.

Nun heißt es schon wieder Abschied nehmen von Auckland, denn wir müssen weiter durch die Kauriwälder zur nördlichsten Spitze Neuseelands.

<Zurück> <Weiter>