Australien 1999

Australien – Große Rundreise im August 1999

Meine Reise nach Australien war meine erste komplett dokumentierte Urlaubsreise. Im Jahr zuvor hatte ich meine allererste Gruppenreise, eine Woche durch Florida, gemacht. Die Florida-Reise hatte ich noch nicht dokumentiert. Hier sah ich aber, dass fast alle Reiseteilnehmer mit Videokamera oder Fotoapparat ausgestattet waren. Im Nachhinein fehlte mir bei dieser ersten Gruppenreise durch Florida die Bilddokumentation. Somit habe ich mich für die Australienreise mit meiner ersten Videokamera ausgestattet. Das war noch eine analoge Videokamera im VHS-C Format und das Ergebnis des Videoschnitts wurde auf eine VHS Videokassette gespeichert. Seitdem habe ich nahezu alle zwei Jahre meine Videoausrüstung, nebst Videoschnittprogrammen erneuert. Heute ist alles digital und im HD-Format. Ich registrierte aber, dass der große Aufwand sich nicht lohnt. Die Videoaufzeichnungen während der Rundreisen sind schwierig und das Ergebnis bleibt amateurhaft, trotz sehr großem Aufwand mit Schnitt, Kommentierung und Musikunterlegung. Ich habe mich entschieden, dass ich mich auf Standbilder konzentriere und ggf. einige kurze Videoclips auf YouTube hochlade.  Somit dokumentiere ich nun meine Reisen durch Reiseberichte auf meiner Website.

Ich habe mir soeben das ins MPEG2 migrierte VHS-Video meiner Australienreise nochmals angeschaut, um mich für meinen Reisebericht für meine große Australienreise zu erinnern.

Also mein folgender Reisebericht wurde erst 21 Jahre nach der Reise geschrieben.

 

Reiseverlauf:

Die Reise hatte ich bei Meiers Weltreisen gebucht. Wir flogen mit Singapur Airlines von Frankfurt mit Zwischenlandung in Singapur nach Perth in Australien. Um die großen Entfernungen des nahezu unbewohnten trockenen Inneren Australiens zu überbrücken, flogen wir unsere Etappenziele fast immer an. Die nächste Etappe war Darwin mit einem Ausflug in den Kakadu-Nationalpark, dann Sydney, gefolgt vom roten Zentrum mit dem Uluru (Ayers Rock) und den Kata Tjuta (Olgas) zu unserem letzten Etappenziel in Cairns an der Ostküste.  Von dort aus flogen wir wieder über Singapur zurück nach Frankfurt.

Perth

Perth, ganz im Südwesten von Australien gelegen, ist wohl die abgelegenste Millionenstadt der Welt. Die nächstgelegene größere Stadt, Adelaide, liegt 2.136 km entfernt, und die zweitnächste, Denpasar auf der indonesischen Insel Bali, 2.580 km. Heute leben etwa 2,1 Mio. Einwohner im Großraum Perth.

Perth wurde 1829 von Captain James Stirling gegründet. Die Stadt wurde nach der schottischen Stadt Perth benannt. Die City liegt dort, wo der Swan River sich zu einem See ausdehnt. Als „Seele der Stadt“ bezeichnen viele Bürger von Perth den Kings Park, ein 400 Hektar großes Gelände am Rande der City.

Kakadu Nationalpark

Der Kakadu-Nationalpark liegt 170 Kilometer östlich der Stadt Darwin im australischen Bundesterritorium Northern Territory. Der Park ist aufgrund seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt einer der schönsten Nationalparks in Australien. Er umfasst ein Gebiet von etwa 20.000 km² und erstreckt sich fast 200 Kilometer von Nord nach Süd und über 100 Kilometer von Ost nach West. Der Park enthält eine der ältesten, schönsten und umfangreichsten Sammlungen von Felsmalereien der Welt – ein Hinweis darauf, wie lange schon die Verbindung der Ureinwohner mit diesem Gebiet währt. Im Park befinden sich großartige Landschaften, von den wild-rauen Sandsteinflanken des Hochplateaus über die weitläufigen Waldgebiete bis zu ausgedehnten Feuchtgebieten. Der Nationalpark schützt auch das gesamte Einzugsgebiet eines großen subtropischen Flusses, des South-Alligator-Flusses. Der Park ist eine Kulturlandschaft, der nach dem Glauben der Ureinwohner deren spirituelle Vorfahren in der Schöpfungszeit Gestalt verliehen. Die hier seit Urzeiten ansässigen Aborigines sind die Eigentümer des Landes. Sie möchten, dass das Kulturerbe des Kakadu-Parks bewahrt wird.  Touristen mögen bitte den Park mit Respekt vor der Natur und der Tradition der Ureinwohner besuchen.

Auszug aus: Wikipedia

 

Sydney

Sydney ist die Hauptstadt des australischen Bundesstaates New South Wales und mit rund 4,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Australien. Die Stadt wurde 1788 gegründet und ist heute das Industrie-, Handels- und Finanzzentrum Australiens und ein wichtiger Tourismusort. Zahlreiche Universitäten, Museen und Galerien befinden sich in der Metropole. Sydney gilt als eine der Städte mit der größten Lebensqualität weltweit. Zu Beginn der Kolonisation lebten hier etwa 4.000 bis 8.000 Aborigines. 1770 hatte Captain James Cook südlich des heutigen Stadtzentrums die Botany Bay entdeckt und auch die Einfahrt zum Port Jackson auf seinen Karten verzeichnet. 1788 erreichte Captain Arthur Phillip mit der First Fleet die Botany Bay, die als Standort für eine Strafkolonie vorgesehen war. Etwa 800 Sträflinge sowie rund 500 Seeleute und Soldaten verließen in der Nähe des heutigen Circular Quay die Schiffe. In den 1830er und 1840er Jahren entstanden die ersten Vororte, als immer mehr Einwanderer aus Großbritannien und Irland in Sydney ankamen. Nach dem ersten Goldrausch im Jahre 1851 wurde Sydney endgültig zum kulturellen, wirtschaftlichen und industriellen Mittelpunkt Australiens. Bereits Mitte der 1920er Jahre zählte die Stadt mehr als eine Million Einwohner. 2000 war Sydney Austragungsort der Olympischen Sommerspiele. Als Wahrzeichen Sydneys gelten das muschel- oder segelförmige Opera House, sowie die weltberühmte Harbour Bridge. Die Oper ist ein beliebter touristischer Anziehungspunkt und liegt neben den bekannten Royal Botanic Gardens. Das höchste Gebäude Sydneys, der 305 Meter hohe Sydney Tower, hat eine Aussichtsplattform und bietet eine Rundumsicht, insbesondere auch über den Hafen.

Auszug aus: Wikipedia

 

Uluru und Kata Tjuta

Uluṟu (Ayers Rock) ist das bekannteste natürliche Wahrzeichen Australiens. Dieser Inselberg erhebt sich 348 m über die Landschaft. Das Wort Kata Tjuṯa bedeutet „viele Köpfe“ und bezeichnet eine Gruppe von 36 Felsen, deren Material mehr als 500 Millionen Jahre alt ist und von der Erosion vor etwa 300 Millionen Jahren freigelegt wurde. Uluṟu und Kata Tjuṯa (Olgas) sind für die ursprünglichen Bewohner des Territoriums, die Anangu-Aborigines, kulturell bedeutsam und besonderen Tabus unterworfen. Heute veranstalten Aborigines Reiseleiter geführte Wandertouren, auf denen man mehr über Flora, Fauna und traditionelle Buschnahrung des Gebietes sowie über die Traumzeit-Geschichten lernen kann. Die Anangu-Aborigines sind die Besitzer des Uluṟu-Kata-Tjuṯa-Nationalparks. Sie glauben, dass ihre Kultur schon immer in Zentralaustralien existierte und zu Beginn der Zeit von ihren Vorfahren erschaffen wurde.

Auszug aus: Wikipedia 

 

Cairns

Cairns ist eine Stadt mit ca. 150.000 Einwohnern im Norden von Queensland, Australien. Aufgrund seiner Nähe zu vielen Attraktionen ist Cairns ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Mit dem Schnellboot erreicht man das Great Barrier Reef in anderthalb Stunden.  Der Daintree-Nationalpark im Norden bietet seinen Besuchern das Erlebnis eines tropischen Regenwaldes. In der näheren Umgebung befinden sich viele speziell für Touristen entwickelte Attraktionen, wie zum Beispiel der Tjapukai Aboriginal Cultural Park, die Skyrail, eine 7,5 km lange Seilbahn nach Kuranda oder das AJ Hackett Bungee Center im Regenwald.

Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist die größte zusammenhängende Ansammlung von über 2.900 einzelnen Korallenriffen der Erde. Es wird als eines der sieben Weltwunder der Natur bezeichnet. Das Riff ist im Laufe seiner Evolution auf eine Länge von gut 2.300 Kilometern angewachsen. Als erste Europäer erblickte die Besatzung der HMS Endeavour unter dem Kommando des britischen Seefahrers James Cook das Great Barrier Reef, als er während seiner ersten Südseereise von der Botany Bay kommend mit seinem Schiff entlang der Ostküste Australiens segelte und auf der Höhe des Cape Tribulation auf Grund lief. Das Riff verläuft am östlichen Rand des australischen Kontinentalsockels. Es liegt zwischen 30 Kilometern (bei Cairns) und rund 250 Kilometern (bei Gladstone) von der fast parallel verlaufenden australischen Ostküste entfernt.

Auszug aus: Wikipedia  

 

Daintree-Nationalpark

Der Park befindet sich rund 100 Kilometer nordwestlich von Cairns. Als Bestandteil des 450 Kilometer langen Küstenabschnittes Wet Tropics of Queensland zählt der Park seit 1988 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Mehr als 75 Prozent des 1200 km² großen Gebietes bestehen aus tropischem Regenwald und gelten als außergewöhnliches Beispiel ökologischer Evolution und biologischer Diversität. Auf nur 0,01 Prozent der australischen Landfläche leben über 30 Prozent aller Säugetieregattungen, 65 Prozent der australischen Fledermaus- und Schmetterlingsarten und 20 Prozent der Vogelgattungen. Von den hohen Bäumen der Küste mit ihren Lianen, den flussnahen Mangrovenwäldern bis hin zu dem kleinblättrigen Bewuchs der Berge können 13 verschiedene Regenwaldtypen unterschieden werden. 70 Tier- und 700 Pflanzenarten sind hier endemisch.

Auszug aus: Wikipedia 

 

Kuranda

Kuranda ist ein kleiner Touristenort im nördlichen Queensland. Der Bau der Eisenbahn von Cairns nach Herberton erreichte Kuranda im Jahr 1891. Zusammen mit der Straße zum Hafen in Cairns wurde der Grundstein für Handel und Aufschwung gelegt.Kuranda wurde Ausflugsziel für einheimische Urlauber und war besonders beliebt bei Hochzeitspaaren in den Flitterwochen. Die Schönheit des Barron Wasserfalls und des Regenwaldes hatte sich herumgesprochen.In den 1970er Jahren wurde das Dorf von Hippies entdeckt und es entwickelten sich einige Hippiekommunen. In Marktbuden unter freiem Himmel wurden lokale Produkte und handgearbeitete Waren verkauft. Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes gehören die beiden Anreisemöglichkeiten mit der 1995 errichteten Skyrail Rainforest Cableway und mit der Kuranda Scenic Railway. Die Skyrail Rainforest Cableway ist eine 7,5 Kilometer lange Seilbahn, die vom Caravonica Terminal in der Nähe von Cairns aus startet. Die Fahrt dauert 90 Minuten und führt wenige Meter über den Regenwald. Die Kuranda Scenic Railway fährt vom Bahnhof Cairns in zwei Stunden bis zum Bahnhof Kuranda. Die Strecke ist seit 1891 unverändert.

Auszug aus: Wikipedia 
Perth, Australien
Kakadu National Park, Darwin, Australien
Sydney, Australien
Sydney, Australien
The Three Sisters, Blue Mountains, Sydney, Australien
Uluru (Ayers Rock), Rotes Zentrum, Australien
Hotel, Cairns, Australien
Great Barrier Reef, Cairns, Australien
Daintree Rainforest, Cairns, Australien
Kuranda Scenic Railway, Cairns, Australien
Skyrail Rainforest Cableway, Kuranda nach Cairns, Australien
1999_Australien_0123
1999_Australien_0122
1999_Australien_0121
1999_Australien_0120
1999_Australien_0119
1999_Australien_0118
1999_Australien_0117
1999_Australien_0116
1999_Australien_0115
1999_Australien_0114
1999_Australien_0113
1999_Australien_0112
1999_Australien_0111
1999_Australien_0110
Sydney, Australien
1999_Australien_0108
1999_Australien_0107
Sydney, Australien
1999_Australien_0105
1999_Australien_0104
1999_Australien_0103
1999_Australien_0102
Australien, Sydney, Opernhaus
1999_Australien_0100
1999_Australien_0099
1999_Australien_0098
1999_Australien_0097
1999_Australien_0096
1999_Australien_0095
1999_Australien_0094
1999_Australien_0093
1999_Australien_0092
1999_Australien_0091
1999_Australien_0090
1999_Australien_0089
1999_Australien_0088
1999_Australien_0087
1999_Australien_0086
1999_Australien_0085
1999_Australien_0084
1999_Australien_0083
1999_Australien_0082
1999_Australien_0081
1999_Australien_0080
1999_Australien_0079
1999_Australien_0078
1999_Australien_0077
1999_Australien_0076
1999_Australien_0075
1999_Australien_0074
1999_Australien_0073
1999_Australien_0072
1999_Australien_0071
1999_Australien_0070
1999_Australien_0069
1999_Australien_0068
1999_Australien_0067
1999_Australien_0066
1999_Australien_0065
1999_Australien_0064
1999_Australien_0063
1999_Australien_0062
1999_Australien_0061
1999_Australien_0060
1999_Australien_0059
1999_Australien_0058
1999_Australien_0057
Kakadu National Park, Darwin, Australien
1999_Australien_0055
1999_Australien_0054
1999_Australien_0053
1999_Australien_0052
1999_Australien_0051
1999_Australien_0050
1999_Australien_0049
1999_Australien_0048
1999_Australien_0047
1999_Australien_0046
1999_Australien_0045
1999_Australien_0044
1999_Australien_0043
1999_Australien_0042
1999_Australien_0041
1999_Australien_0040
1999_Australien_0039
1999_Australien_0038
1999_Australien_0037
1999_Australien_0036
1999_Australien_0035
1999_Australien_0034
1999_Australien_0033
1999_Australien_0032
1999_Australien_0031
1999_Australien_0030
1999_Australien_0029
1999_Australien_0028
1999_Australien_0027
1999_Australien_0026
1999_Australien_0025
1999_Australien_0024
1999_Australien_0023
1999_Australien_0022
1999_Australien_0021
1999_Australien_0020
1999_Australien_0019
1999_Australien_0018
1999_Australien_0017
1999_Australien_0016
1999_Australien_0015
1999_Australien_0014
1999_Australien_0013
1999_Australien_0012
1999_Australien_0011
1999_Australien_0010
1999_Australien_0009
1999_Australien_0008
1999_Australien_0007
1999_Australien_0006
1999_Australien_0005
1999_Australien_0004
1999_Australien_0003
Perth, Australien
1999_Australien_0001
1999_Australien_0259
1999_Australien_0258
1999_Australien_0257
1999_Australien_0256
1999_Australien_0255
Skyrail Rainforest Cableway, Kuranda nach Cairns, Australien
1999_Australien_0253
1999_Australien_0252
1999_Australien_0251
1999_Australien_0250
1999_Australien_0249
1999_Australien_0248
1999_Australien_0247
Daintree Rainforest, Cairns, Australien
1999_Australien_0245
1999_Australien_0244
1999_Australien_0243
1999_Australien_0242
1999_Australien_0241
1999_Australien_0240
1999_Australien_0239
1999_Australien_0238
1999_Australien_0237
1999_Australien_0236
Kuranda Scenic Railway, Cairns, Australien
1999_Australien_0234
1999_Australien_0233
1999_Australien_0232
1999_Australien_0231
1999_Australien_0230
1999_Australien_0229
1999_Australien_0228
1999_Australien_0227
1999_Australien_0226
1999_Australien_0225
1999_Australien_0224
1999_Australien_0223
1999_Australien_0222
1999_Australien_0221
1999_Australien_0220
1999_Australien_0219
1999_Australien_0218
1999_Australien_0217
1999_Australien_0216
1999_Australien_0215
1999_Australien_0214
1999_Australien_0213
1999_Australien_0212
1999_Australien_0211
1999_Australien_0210
1999_Australien_0209
1999_Australien_0208
1999_Australien_0207
Hotel, Cairns, Australien
1999_Australien_0205
1999_Australien_0204
1999_Australien_0203
1999_Australien_0202
1999_Australien_0201
Great Barrier Reef, Cairns, Australien
1999_Australien_0199
1999_Australien_0198
1999_Australien_0197
1999_Australien_0196
1999_Australien_0195
1999_Australien_0194
1999_Australien_0193
1999_Australien_0192
1999_Australien_0191
1999_Australien_0190
1999_Australien_0189
1999_Australien_0188
1999_Australien_0187
1999_Australien_0186
1999_Australien_0185
1999_Australien_0184
1999_Australien_0183
1999_Australien_0182
1999_Australien_0181
1999_Australien_0180
1999_Australien_0179
1999_Australien_0178
1999_Australien_0177
1999_Australien_0176
1999_Australien_0175
1999_Australien_0174
1999_Australien_0173
1999_Australien_0172
1999_Australien_0171
1999_Australien_0170
Uluru (Ayers Rock), Rotes Zentrum, Australien
1999_Australien_0168
1999_Australien_0167
1999_Australien_0166
1999_Australien_0165
1999_Australien_0164
1999_Australien_0163
1999_Australien_0162
1999_Australien_0161
1999_Australien_0160
1999_Australien_0159
1999_Australien_0158
1999_Australien_0157
1999_Australien_0156
1999_Australien_0155
1999_Australien_0154
1999_Australien_0153
1999_Australien_0152
1999_Australien_0151
1999_Australien_0150
1999_Australien_0149
1999_Australien_0148
1999_Australien_0147
1999_Australien_0146
1999_Australien_0145
1999_Australien_0144
1999_Australien_0143
1999_Australien_0142
1999_Australien_0141
1999_Australien_0140
1999_Australien_0139
1999_Australien_0138
1999_Australien_0137
1999_Australien_0136
1999_Australien_0135
1999_Australien_0134
1999_Australien_0133
1999_Australien_0132
1999_Australien_0131
1999_Australien_0130
1999_Australien_0129
The Three Sisters, Blue Mountains, Sydney, Australien
1999_Australien_0127
1999_Australien_0126
1999_Australien_0125
1999_Australien_0124
Menü