Trier 2011

Joleens Europareise vom 01.07.2011 bis zum 31.07.2011

Unsere Europareise ging innerhalb von 29 Tage durch sieben Länder, 7.000km Fahrt mit dem Auto sowie zweier Flüge nach London und Rom.
Hierbei besuchten wir 10 europäische Metropolen, einige wichtige historische Stätten und viele Verwandte. Kommt mit auf unser Reise.  Joleen ist die älteste Tochter meines Cousins aus Kanada.

Bereits Im Jahre 2008 im Alter von 15 Jahren äußerte Joleen den Wunsch Europa zu besuchen. Während Sie sich das Geld für die Reise ersparte und durch Ferienjobs erarbeitet, half ich ihr die Reise zu planen. Die große Reise sollte die Krönung Ihres Highschool-Abschlußes und der Übergang in einen neuen Lebensabschnitt werden.
Nach der Reise feierte sie ihre Volljährigkeit und zog von zu Hause aus, um in Edmonton, Alberta ihr Musikstudium aufnehmen zu können. Joleen bat mich um Unterstützung bei der Programmplanung für ihre erste Europareise. Nach zwei jähriger intensiver Planung stand das stramme Programm fest.

Am 01.Juli 2011 ging für Joleen die Reise los. 14 Stunden Flug und 8 Stunden Zeitverschiebung  von Edmonton/Alberta nach Frankfurt/Main. Ich holte Joleen am 02.Juli-2011 gegen 13:00 Uhr vom Flughafen ab. Das Programm starteten mit einem „Welome-Dinner“ im Restaurant Weidemann gemeinsam mit Manuela, Ivonne, Jan und Jörg.

Trier

Trier ist eine Unversitätsstadt im Westen Deutschlands, Nahe der französischen, luxemburgischen und belgischen Grenze gelegen.
Sie ist mit ca. 100.000 Einwohner die viertgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz. Die Stadt wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum gegründet und beansprucht den Titel der ältesten Stadt Deutschlands. Trier beruft sich hierbei auf die längste Geschichte als bereits von den Römern anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einer Siedlung oder einem Heerlager. Die Römischen Baudenkmäler in Trier, bestehend aus Amphitheater, Barbarathermen, Kaiserthermen, Konstantinbasilika, Porta Nigra, Römerbrücke, Igeler Säule, Dom sowie die Liebfrauenkirche. Seit 1986 zählt Trier zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Porta Nigra in Trier ist das älteste nahezu vollständig erhaltene Bauwerk in Deutschland. Sie ist ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt. Das Stadttor wurde um 180 n. Chr. als nördlicher Zugang zur Stadt Augusta Treverorum (Augustus-Stadt im Land der Treverer), dem heutigen Trier erbaut. Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands und die Mutterkirche des Bistums Trier. Die Kaiserthermen in Trier sind die Überreste einer großflächigen römischen Badeanlage, die heute noch als eindrucksvolle Ruine besichtigt werden kann.  Das Karl-Marx-Haus in Trier ist das Geburtshaus des deutschen Philosophen, Autors und Revolutionärs Karl Marx und heute ein Museum. Das Haus wurde 1727 in der Brückergasse 10 erbaut. Karl Marx wurde hier am 5. Mai 1818 als drittes Kind des jüdischen Advokaten Heinrich Marx und seiner ebenfalls jüdischen Ehefrau Henriette Marx , geboren.

Auszug aus: Wikipedia

Aachen

Aachen ist geographisch gesehen Deutschlands westlichste Stadt. Ihre Geschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. In Aachen leben ca. 260.000 Einwohner.
Der Aachener Dom ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Domschatz wurden 1978 als erstes deutsches Kulturdenkmal und zweites Kulturdenkmal weltweit in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Der fränkische König Pippin der Jüngere baute in Aachen einen Hof und sorgte für die erste schriftliche Erwähnung Aachens 765 als Aquis villa. Pippins Sohn Karl, später Karl der Große genannt, erbte das Fränkische Reich und den Aachener Hof, den er zu seiner Residenz wählte und zu einer Kaiserpfalz mit Palast und Kapelle, der so genannten Pfalzkapelle, ausbaute (heute der Aachener Dom). Aaachen blieb für die nächsten 600 Jahre Krönungsort der deutschen Könige. Bis 1531 wurden 31 deutsche Könige im Dom zu Aachen gekrönt.

Auszug aus: Wikipedia
Joleen Jadischke
Porta Nigra, Trier, Deutschland
Schrein Karl der Große, Kaiserpfalz, Aachen, Deutschland
2011_Trier_Aachen_Köln_0046
2011_Trier_Aachen_Köln_0045
2011_Trier_Aachen_Köln_0044
2011_Trier_Aachen_Köln_0043
Beethoven Geburtshaus, Bonn, Deutschland
Karl Marx, Trier, Deutschland
2011_Trier_Aachen_Köln_0040
2011_Trier_Aachen_Köln_0039
2011_Trier_Aachen_Köln_0038
2011_Trier_Aachen_Köln_0037
2011_Trier_Aachen_Köln_0036
Trier, Dom
2011_Trier_Aachen_Köln_0034
2011_Trier_Aachen_Köln_0033
2011_Trier_Aachen_Köln_0032
2011_Trier_Aachen_Köln_0031
2011_Trier_Aachen_Köln_0030
2011_Trier_Aachen_Köln_0029
2011_Trier_Aachen_Köln_0028
2011_Trier_Aachen_Köln_0027
2011_Trier_Aachen_Köln_0026
2011_Trier_Aachen_Köln_0025
2011_Trier_Aachen_Köln_0024
2011_Trier_Aachen_Köln_0023
2011_Trier_Aachen_Köln_0022
2011_Trier_Aachen_Köln_0021
2011_Trier_Aachen_Köln_0020
2011_Trier_Aachen_Köln_0019
2011_Trier_Aachen_Köln_0018
2011_Trier_Aachen_Köln_0017
2011_Trier_Aachen_Köln_0016
2011_Trier_Aachen_Köln_0015
2011_Trier_Aachen_Köln_0014
2011_Trier_Aachen_Köln_0013
2011_Trier_Aachen_Köln_0012
2011_Trier_Aachen_Köln_0011
2011_Trier_Aachen_Köln_0010
2011_Trier_Aachen_Köln_0009
2011_Trier_Aachen_Köln_0008
2011_Trier_Aachen_Köln_0007
2011_Trier_Aachen_Köln_0006
2011_Trier_Aachen_Köln_0005
2011_Trier_Aachen_Köln_0004
2011_Trier_Aachen_Köln_0003
2011_Trier_Aachen_Köln_0002
2011_Trier_Aachen_Köln_0001
2011_Trier_Aachen_Köln_0056
2011_Trier_Aachen_Köln_0055
2011_Trier_Aachen_Köln_0054
2011_Trier_Aachen_Köln_0053
2011_Trier_Aachen_Köln_0052
Dom, Köln, Deutschland
2011_Trier_Aachen_Köln_0050
2011_Trier_Aachen_Köln_0049
2011_Trier_Aachen_Köln_0048
2011_Trier_Aachen_Köln_0047
Menü